Die "Berlin Christmas Biketour" wird präsentiert von der "Santa Claus on Road e.V." und wird ausschließlich durch Sponsoren finanziert.

Spendenhotline

030 / 58 88 58 88

Mit Wahl dieser Nummer spendest du einmalig 5,00 EUR.

Spendenkonto

 

Santa CLaus on Road e.V.

IBAN: DE27100700240880335560
BIC: DEUTDEDBBER (Berlin)
Deutsche Bank Privat und Geschäftskunden


BLZ: 100 700 24

Kto.-Nr.: 880335560

"Biker helfen Bedürftigen"
20. Berlin Christmas Biketour 2016

Berlin Christmas Biketour Logo

Wir bedanken uns für Eure Unterstützung!

15.12.2012

15. Berlin Christmas Biketour

Die 15.Berlin Christmas Biketour am Sonnabend den 15.12.2012 fand natürlich trotz des nicht optimalen Wetter und ein paar Tropfen von oben statt. Regen war ja angesagt, aber das kann einen Christmasbiker nicht erschüttern. 

Ab 10:00 startete das Treffen am Steglitzer Damm mit vielen Überraschungen und wie in den letzten Jahre mit der Super Zwei-Mann-Band Young und Poeck. Die Spreeschepperer
waren auch wieder dabei. Bis 15 Uhr fuhren so nach und nach ca. 60 Christmasbiker vor. 


Unsere Tour ging dieses Jahr als Erstes zur Suppenküche Lichtenrade. Dort war schon die Weihnachtsfeier für die Bedürftigen und die Ehrenamtlichen im Gange. 

Wir bildeten eine lange Kette und konnten zur Freude aller Anwesenden sehr viele Geschenke überreichen. 

Im Anschluss ging es die endlos lange B 96 weiter zum Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg. Dort wurde eine Rede gehalten, um den Berlinern und Berlin-Besuchern den Sinn und Zweck der Berlin-Christmas-Biketour und die Bedeutung der beiden Einrichtungen nahezubringen. 

Dann ging es direkt weiter zum Kontakte-schaffen-Leben e.V.. Auch dort wurden wir schon sehnlichst erwartet. Die Freude war riesig als auch hier die „Christmas-Biker-Kette“ die Geschenke in die Einrichtung transportierten. 

Zu unserer Freude und zur Freude der Beschenkten war auch der Bürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf, Herr Naumann anwesend. 

Lange konnten wir leider nicht bleiben und so ging es jetzt auf direkten Wege zur Abschlussparty nach Steglitz ins Haus der Jugend Albert Schweizer. 

Die Party war ein voller Erfolg, der Saal war voll, es wurde ordentlich gegessen, getrunken und dank der immer wieder supertollen Musik von Jackpot -die Hauptstadtrocker- getanzt. Unser Special-Guest, vielen bis zu diesen Abend sicher noch völlig unbekannt, brachte dann den Saal zum toben. Julian Biernoth, 8 Jahre alt, spielte am Schlagzeug mit der Band zusammen pervekt "knockin' on heavens door". Aufgrund der gewünschten Zugaberufe legte er noch ein Einzelsolo hin. Wirklich toll. 

Auch völlig überraschend kam dann erst Thomas Lundt und später noch Bernd Masche auf die Bühne. Beide sangen zusammen mit der Band je ein Stück, und auch hier war das Staunen nicht schlecht über diese Talente. 

Best Bike wurde dieses Jahr wieder das Wichtelfahrzeug von Simon und Daniel (siehe Foto zwei), unglaublich, bei jeden Stopp fuhr eine Eisenbahn rund um das Motorrad. Ist das noch zu toppen? 

Das Best Bike von Simon und Daniel
Das Best Bike von Simon und Daniel

Wir danken allen Christmasbikern, Gästen, Freunden, Sponsoren und natürlich auch ganz doll unseren fleißigen Wichteln, ohne die das ganze Event überhaupt nicht möglich wäre. 

Es war alles in Allem wieder eine gelungene und hoffentlich für die Zukunft beider Einrichtungen erfolgreiche Tour. 

Wir konnten folgende Wünsche vom Wunschzettel Suppenküche Lichtenrade e.V. konnten wir erfüllen: 

  • Einmalhandschuhe ohne Puder und Latex in Größe M, L, XL *
  • Einmalschürzen *
  • Ventilator im Fenster des Vorratsraums zur Belüftung – gesponsert von der Firma Andreas Igel-Elektro Service
  • Suppenküchen – Team – T – Shirts *
  • Küchenschürzen - orange mit SK Aufdruck *
  • Ein großer Besteckhalterkasten*
  • Eine externe Festplatte*
  • Induktionskochplatte auch für größere Töpfe mit 220Voltanschluss - gesponsert von der Firma Andreas Igel-Elektro Service
  • Ein Scanner-Drucker-Faxgerät mit geringen Folgekosten*
  • Druckerpatronen * und Bikerspenden
  • Druckerpapier * und Bikerspenden
  • Flipchartblöcke *
  • Zwei Chafing Dishes mit Kühleinsätzen oder nur die Einsätze *
  • Kühlboxen nach HACCP *(ähnliche Modelle gekauft) *
  • 1,8l Kaffeemaschine mit Korbfilter *
  • Geschirrtücher*
  • Eine große Leiter und zwei kleine Leitern *
  • scharfe Messer, alle Größen *
  • Wiegemesser *
  • Eddings, verschiedene Farben und Stärken *
  • Desinfektionsmittel für Hände und Flächen *
  • Einmalhandtücher *
  • Spülmittel *
  • Müllsäcke und Obstbeutel *
  • gekörnte Brühe *
  • Gemüsebrühe *
  • Fleischbrühe *
  • Schwämme, Abwaschlappen und Mikrofasertücher *
  • Salz und Pfeffer *
  • Nudeln – * und Auktionshaus Marienfelde
  • Reis ohne Kochbeutel -* und Auktionshaus Marienfelde
  • Gaaaaanz viel Tomatenmark - * und Auktionshaus Marienfelde
  • Linsen - Auktionshaus Marienfelde
  • Magerer Speck *

* Gekauft vom Santa-Claus-on-Road e.V. dank der Spender und unseren Partyeinnahmen 

Folgende Wünsche konnten wir leider nicht erfüllen, vielleicht findet sich ja noch Jemand der gerne helfen möchte:

  • Einen Diesel Kasten – Lieferwagen
  • Standorte für Pfandbonspenden in Geschäften
  • Standorte für unsere Spendendosen
  • 200 stapelbare Tabletts mit Rand und Eingriff ca. 40 x 30 cm – gerne mit diversen bunten Motiven
  • 2 Katalyt- oder Infrarotöfen mit Gasflaschen
  • Die Verlängerung unserer „Terrassenmarkise“


Wir konnten folgende Wünsche vom Wunschzettel Kontakte-schaffen-Leben e.V. konnten wir erfüllen:

  • neue Eingangstür (eventuell elektrisch öffnend) *
  • Computer *
  • Monitor *
  • Drucker *
  • Software zum Diktieren: Dragon Naturally Speaking + Headset *
  • Bürobedarf *
  • Hifi-Anlage *
  • Funkkopfhörer *
  • Waschmaschine – Lions Club
  • Geschirrspülmaschine – Lions Club
  • Wäschetrockner – Lions Club
  • Toaster *
  • DVB-T-Receiver + Antenne *
  • 12 stabile Stapelstühle (kein Plastik) *
  • Einbauelektrobackofen mit seitlich öffnender Tür *
  • 3 Einzel- oder Doppelinduktionskochfelder *
  • Stabmixer *
  • Winterfußsack für Rollstuhlfahrer *

* Gekauft vom Santa-Claus-on-Road e.V. dank der Spender und unseren Partyeinnahmen 

Folgende Wünsche konnten wir leider nicht erfüllen, vielleicht findet sich ja noch Jemand der gerne helfen möchte:

  • Behindertengerechtes Fahrzeug
  • Meyra Optimus 2 (geländetauglicher Elektrorollstuhl)
  • Supermarktgutscheine
  • Kontakte ins Bezirksamt, in den Senat
  • Beratung zu Fundraising, Steuern und Recht

 

Fotos von der Tour

Fotos von Petra Tschorn