Die "Berlin Christmas Biketour" wird präsentiert von der "Santa Claus on Road e.V." und wird ausschließlich durch Sponsoren finanziert.

Spendenhotline

030 / 58 88 58 88

Mit Wahl dieser Nummer spendest du einmalig 5,00 EUR.

Spendenkonto

 

Santa CLaus on Road e.V.

IBAN: DE27100700240880335560
BIC: DEUTDEDBBER (Berlin)
Deutsche Bank Privat und Geschäftskunden


BLZ: 100 700 24

Kto.-Nr.: 880335560

"Biker helfen Bedürftigen"
20. Berlin Christmas Biketour 2016

Berlin Christmas Biketour Logo

Wir bedanken uns für Eure Unterstützung!

12.12.2015

18. Berlin Christmas Biketour

Ganz viele Bilder von unserer Tour gibt es hier in der Foto Galerie.

Fotos

Bericht danach

Die Berlin-Christmas-Biketour war dieses Jahr ein großer Erfolg. Das Wetter hat gut mitgespielt. So erschienen nach und nach auf dem Platz ca. 400 Christmasbiker auf ca. 300 Motorrädern und Mopeds. Das haben wir dieses Jahr auch den großen Vorabinteresse der Berliner Medien zu verdanken. So sind dieses Jahr aufgrund der Radio- und Zeitungsberichte zahlreiche neue Christmasbiker dazugekommen. Die Stimmung war super, es wurden Gespräche geführt, Bikes bewundert und Dekoideen ausgetauscht. Mit der traditionellen Ansprache wurden alle begrüßt und es wurden noch mal Details zur Tour genannt. Dann kam ein schwerer Teil, wir gedachten mit einer Schweigeminute unserem verstorbenen Vereinsmitglied Sibylle Schwarick und widmeten ihr die 18. Berlin-Christmas-Biketour.

 

Um kurz vor 15:00 Uhr stellten wir uns zur Abfahrt auf und um Punkt 15:00 Uhr fuhr der letzte Biker vom Platz. Dieser sehr zeitnahe Start war nötig, da wir drei Einrichtungen anfahren wollten und unserem Zeitplan einhalten mussten.

 

Als erstes ging es über die schöne Schlossstraße weiter bis zur Wohnungslosentagesstätte nach Schöneberg. Dort wurden wir schon euphorisch erwartet. Nach einer Rede auf dem Truck wurden die Geschenke ausgepackt. Ein Großteil des Wunschzettel wurde erfüllt und es kam eine Menge an Paketen zusammen, die traditionell in einer Biker-Kette in die Einrichtung befördert wurden.

 

Schon ging es weiter zum Kinderbauernhof der Ufa-Fabrik nach Tempelhof. Auch hier wurden wir von Menschenmassen empfangen. Sehr viele Kinder waren dort und konnten gar nicht fassen was sie da sahen. Hunderte Weihnachtsmänner und Engel auf Motorrädern. Was für ein Anblick. Nach einer Rede und der Geschenkeverteilung hieß es auch hier bald wieder aufsitzen und abfahren. Es ging weiter auf dem Tempelhofer Damm. Hier wurde gewendet und auf der Höhe Tempelhofer Hafen gewartet. Dort ergab sich für die ersten, vorne fahrenden Christmasbiker ein gigantisches Bild, da man hier jetzt direkt auf die Victoriastrasse blicken konnte. Die Bikerschlange schien kein Ende zu nehmen.

 

Und weiter ging es zum letzten Ziel, die Mappi-Station vom Verein Menschen helfen Menschen in Berlin und Brandenburg e.V. in Wedding. Auch hier wurden wir freudig erwartet. Fast alle Geschenke wurden wieder ausgeladen, fast, weil unser einer Transporter mit den Schulranzen leider unterwegs mit Kupplungsschaden liegen geblieben ist.

 

Wir möchten uns hiermit ganz herzlich bei allen drei Einrichtungen bedanken, dass die Christmasbiker so großzügig mit Kaffee, Tee, Kuchen und Suppe bewirtet wurden. Das hat alle sehr gefreut, war aber nicht nötig, Ihr solltet doch die Beschenken sein.

 

Wenns am schönsten ist.....zwei mal hupen vom Truck, und weiter ging die Fahrt zum Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg. Hier waren wir absolut überwältigt von den Menschenmassen. Wo kamen die alle her? Wir haben dann mit einer Rede auf den Sinn unserer Tour aufmerksam gemacht, haben von den Einrichtungen erzählt, in der Hoffnung, dass der Eine oder Andere neben den Spaß beim Anblick der Bikes, auch öfter mal an die Bedürftigen denkt.

 

Auch hier gilt unser Dank den Betreibern des Weihnachtsmarktes für die nette Bewirtung der Christmasbiker.

 

Vor und während der Fahrt und an den jeweiligen Stopps unterhielten uns vom Truck die Spreeschepperer mit ihrer "schrägen" Guggemusik.

 

Jetzt ging es zurück nach Steglitz zum Haus der Jugend Albert Schweizer zur Abschlussfeier. Um Punkt 19:00 Uhr sind wir, wie geplant dort vorgefahren. Die Gäste empfingen uns mit einen riesigen Applaus und schnell füllte sich der Saal und der Hof. Trotz der vielen Zwischenbewirtungen wurde ordentlich gegessen und getrunken. Es gab Musik von Jackpot-die Hauptstadtrocker, Seyfu, Julian am Schlagzeug nochmals eine Saalrunde von den Spreeschepperern.

 

Dann wurde mit großer Spannung die Wahl des Best-Bike ausgewertet. Das Publikum hat entschieden, es war sicher nicht leicht, alle Bikes sahen super aus, und so gab es auch nur einen knappen Unterschied zum ersten, zweiten und dritten Sieger.

Auch die Verlosung der Tombola wurde mit Spannung erwartet. Dann wurde noch bis in die Nacht gefeiert und getanzt.

 

Alles in allem war es ein gelungener Tag und Abend. Wir bedanken uns bei allen Christmasbiker, Sponsoren, Gästen, Freunde, der Polizei, den netten und den hoffentlich nicht zu genervten anderen Verkehrsteilnehmern, der Presse, den Radiosendern, bei allen jetzt Vergessener und ... und ... und...

 

Allen ein wunderschönes Weihnachtsfest und ein gesundes, friedvolles und unfallfreies neues Jahr.

Alle Infos

Im Rahmen der diesjährigen 18. Berlin-Christmas-Biketour werden wir die Wohnungslosentagesstätte des UNIONHILFSWERK in Tempelhof-Schöneberg anfahren. Die Wohnungslosentagesstätte ist Anlaufstelle und Treffpunkt für wohnungslose und von Armut betroffene Menschen ohne feste soziale Anbindungen. Dort kann man zur Ruhe kommen, etwas Warmes essen und trinken und Soforthilfen in akuten Notlagen erhalten. Als Ort der Begegnung lassen sich hier Kontakte knüpfen und auf Wunsch anonym und ohne Voranmeldung Hilfeleistungen in Anspruch nehmen Hier wird den Besuchern ein Ort geboten, an dem sie sich nachmittags für einige Stunden wohlfühlen können und an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen können. Die Mitarbeiter mit sozialpädagogischem und psychosozialem Know-how stehen gern für Einzelgespräche zur Verfügung und bieten Unterstützung bei Problemen.


Im Anschluss fahren wir zum Kinderbauernhof UFA-Fabrik. Der Kinderbauernhof mit seinen rund 1600 qm, einem etwa 45qm kleinem Spielhaus, einem Werkraum, etwa 40 Tieren (darunter 4 Ponys, 2 Wollschweine), einem Spielplatz, Reitweg, Biotop, etwa 25 Stammkindern und bis zu 60 Kindern täglich, ist eine eher kleine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Berlin. Die Angebote sind vielfältig und Zielgruppen orientiert. Die Ponys sind das Zugpferd und täglich pädagogisch sowie sportlich im Einsatz (außer Montag ist Tierruhetag). Die anderen Tiere, Hausaufgabenbetreuung, basteln, malen, spielen und unsere PC`s sowie der Werkraum, Tischtennisplatte und der Spielplatz werden fast täglich genutzt. Erweiterte Angebote finden in den Ferien und manchmal an den Wochenenden statt, die dann per Aushang und in der Regionalpresse zu erfahren ist Zwei große Kinder- und Familienfeste (300-400 Kinder) und ein Laternenumzug (200-300 Teilnehmer) werden jährlich gefeiert. Platztechnisch und Personell kommt der Kinderbauernhof immer wieder an seine Grenzen. Und bei so viel Publikumsverkehr (Kindergruppen, Kitas, Schulklassen, Mütter und Väter mit Kleinkindern) werden die „Bauernhofkids“ oft in Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein geprüft. Da die öffentliche Förderung in Berlin für Einrichtungen wie diese leider nicht ausreichend Geld übrig hat, sind Spenden und Eigenmittel durch Fütterungsführungen und Ponyreiten ein wesentlicher Bestandteil ihres Überlebens.


Wir freuen uns, dieses Jahr eine absolute Prämiere zu „bewältigen“. Da wir uns immer im Vorfeld mehrere Institutionen ansehen, viel uns die Entscheidung zwischen zwei Einrichtungen für Kinder so schwer, dass wir beschlossen haben, auch noch folgende Institution anzufahren:


Wir fahren noch zur Mappi-Station vom Verein Menschen helfen Menschen in und um Berlin e.V.. Hier erhalten Kinder von Geringverdienenden mit unterster Einkommensgrenze, Kinder aus Bedarfsgemeinschaften (Hartz IV-, ALG 1 - oder Sozialhilfeempfänger, Rentnerinnen und Rentner u.a.) Schulmaterialien wie Hefte, Ordner, Stifte, Tusche, Pinsel, Füllfederhalter, Malblöcke, Umschläge, Anspitzer, Kalender und weiteres. Das Kind erhält einen Abholerausweis mit Lichtbild, mit dem es selbst Schulmaterial abholen kann. Die Schulkinder können sich mit dem Abholerausweis ein Mal pro Jahres-Quartal die benötigten Schulmaterialien in der Mappi Station abholen.


Diese Einrichtung ist neben Sachspenden auch dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen.


Bei allen drei Einrichtungen werden wir uns bemühen, den weihnachtlichen Wunschzettel (siehe weiter unten) zu erfüllen, und auf die Notwendigkeit dieser Institution aufmerksam zu machen.


Als letztes fahren wir zum Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg. Dort werden wir einen Stopp einlegen und mit einer Rede auf die Notwendigkeit und den Sinn unserer Christmas-Biketour aufmerksam machen. Wir hoffen hier auf offene Ohren und Herzen. Viele bewundern die fantasievoll geschmückten Bikes und Kostüme. Wir würden uns freuen, wenn die Berliner, die Touristen und alle, die uns auf dieser Tour sehen, auch an die denken, Denen es das ganze Jahr über nicht so gut geht.


Vorher und nachher fahren wir durch die Berliner City (genauer Tourplan auf unserer Homepage). Die Tour dauert ca. 4-4,5 Stunden (Incl. der Zwischenstopps), natürlich wieder in Begleitung der "Spreeschepperer".

 

....und danach????

 

Ab ca. 19.00 Uhr findet eine große Abschlussparty mit Livemusik von "Jackpot" plus Special-Guest im "Haus der Jugend Albert Schweitzer", Am Eichgarten 14 in Berlin-Steglitz (direkt am Stadtpark) statt.


Alle Christmas-Biker und deren Sozius haben freien Eintritt. (Wer mag kann seinen Eintritt gerne auch spenden).


Ansonsten kostet der Eintritt für Jedermann 7,- €, im Vorverkauf 5,- €. Der Vorverkauf findet in der Goldschmiede Bernd Masche, Steglitzer Damm 23 statt.

 

Für ausreichend Speisen und Getränke ist gesorgt. Es gibt wieder, wie schon bei der Sommerparty, eine Tombola.


Der gesamte Reinerlös dieser Party kommt selbstverständlich den Obdachlosen und Bedürftigen zugute.

Streckenplan

Gesamt: 50,9 km, 2 Std. 4 Min. Fahrt

 

Start 15:00 Uhr

 

Strecke 1 (A nach B: 5,1 km)

  • Steglitzer Damm – Albrechtstraße
  • rechts auf Schloßstraße – Rheinstraße – Hauptstraße
  • rechts auf Dominicusstraße

 

Truck:

  • hält auf der Kreuzung Dominicusstraße/Fritz-Reuter-Straße

 

Biker:

  • rechts auf Fritz-Reuter-Str.
  • links auf Gustav-Freytag-Str.

 

Versammlungsort: (Ankunft ca. 15:20 Uhr)

Wohnungslosentagesstätte Schöneberg (WoTa), Gustav-Freytag-Straße 1, 10827 Berlin,

Rede und Verteilung der Präsente, Dauer ca. 20 Min.

 

Strecke 2 (B nach C: 4,4 km)

  • Gustav-Freytag-Straße
  • rechts auf Fritz-Reuter-Straße
  • rechts auf Dominicusstraße – Sachsendamm – Schöneberger Straße
  • rechts auf Manteuffelstraße – Attilaplatz
  • links auf Alarichstraße
  • links auf Wolframstraße
  • rechts halten auf Viktoriastraße

 

Versammlungsort: (Ankunft ca. 15:55 Uhr)

Kinderbauernhof ufa-Fabrik, Viktoriastraße 10, 12105 Berlin,

Rede und Verteilung der Präsente, Dauer ca. 20 - 30 Minuten

 

Strecke 3 (C nach D: 17,4 km)

  • Viktoriastraße
  • rechts auf Tempelhofer Damm
  • Wenden auf Ullsteinstraße
  • auf Tempelhofer Damm – Mehringdamm – Wilhelmstraße
  • links auf Stresemannstraße – Potsdamer Platz
  • rechts auf Leipziger Straße
  • links auf Friedrichstraße
  • rechts auf Torstraße
  • links auf Schönhauser Allee – Berliner Straße
  • links auf Mühlenstraße
  • links Florastraße
  • links auf Wollankstraße

 

Versammlungsort: (Ankunft ca. 17:10 Uhr)

Mappi-Station (Menschen helfen Menschen), Wollankstraße 58 - 60, 13359 Berlin, Rede und Verteilung der Präsente, Dauer ca. 30 Min.

 

Strecke 4 (D nach E: 9,2 km)

  • Wollankstraße
  • Prinzenallee – Pankstraße – Reinickendorfer Straße
  • rechts auf Fennstraße – Perleberger Straße
  • links auf Stromstraße
  • rechts auf Alt-Moabit
  • links auf Gotzkowskystraße
  • rechts auf Gotzkowskybrücke – Helmholtzstraße
  • links auf Dovestraße – Cauerstraße
  • rechts auf Otto-Suhr-Allee – Spandauer Damm

 

Schloss Charlottenburg

Versammlungsort: (Ankunft ca. 18:00 Uhr)

Spandauer Damm, vor dem Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg, Rede und Verteilung kleiner Präsente, Dauer ca. 20 - 30 Min.

 

Strecke 5 (E nach F: 14,7 km)

  • Schloss Charlottenburg
  • Spandauer Damm
  • links auf Königin-Elisabeth-Straße – Messedamm – Halenseestraße
  • Rathenauplatz
  • rechts zweite Ausfahrt auf Kurfürstendamm
  • rechts auf Joachimsthaler Platz – Joachimsthaler Straße – Bundesallee
  • links auf Schmiljanstraße
  • rechts auf Rheinstraße – Walther-Schreiber-Platz – Schloßstraße
  • links auf Albrechtstraße

 

Biker:

  • rechts auf Sedanstraße
  • links auf Johanna-Stegen-Str.
  • recht auf Am Eichgarten

 

Truck:

  • Albrechtstr. – Steglitzer Damm
  • rechts auf Bismarckstr. – Albrechtstr.
  • rechts auf Siemensstr. bis Leonorenstr. (Parkplatz auf dem Carglass-Gelände)

 

Ende: (Ankunft ca. 19:20 Uhr)

 

„Albert-Schweitzer-Heim“, Am Eichgarten 14, 12167 Berlin

 

 

Hinweise:

Änderungen vorbehalten! Die Mitfahrt erfolgt auf eigene Gefahr! Bitte nehmt Rücksicht aufeinander, überholt nicht unnötig und lasst die linke Seite für die Polizei frei!

 

Wunschzettel

Wunschzettel von Wohnungslosentagesstätte Schöneberg 2015

https://www.unionhilfswerk.de/beratung/wota/index.php

  • Handschuhe für Frauen und Männer
  • Schlafsäcke – so viele wie möglich
  • Regenjacken
  • Duschtücher – 12 Stück
  • Tabak (für Besucher, die im Krankenhaus behandelt werden müssen)
  • Kinogutscheine – für Gruppenaktivitäten
  • Großer Spiegel für die Kleiderkammer
  • Hygieneartikel – Duschgel, Shampoo, Bodylotion
  • 100 Kaffeelöffel
  • 100 Esslöffel
  • 50 Kaffeebecher stapelbar
  • 50 Dessertschälchen
  • BVG – Einzelfahrscheine AB
  • Regenjacken

 

Wunschzettel Kinderbauernhof UFA-Fabrik 2015

http://kinderbauernhof.nusz.de/

  • eine Digitalkamera für gute Fotos
  • [ERLEDIGT] ein E- Herd mit 4 Kochflächen und Backofen am liebsten Energiestufe A+++ (wird gesponsert von Andreas Igel)
  • für unsere Ponys Desta und Focke je einen Ponysattel von Wintec
  • Kinderarbeitsgeräte Harken, Schippen, „Mistboy“, 2 Handliche Akkuschrauber
  • eine Tüv geprüfte (für öffentliche Spielplätze zugelassene) Trapezschaukel
  • einen tragfähigen Zwischenboden in unserem Werkstatthäuschen
  • eine Kettensäge
  • die nächste Futterlieferung mit ca 2t Heu, 2t Stroh, 150 kg Heupellets, 150 kg Hühnerfutter, 12 Ballen Späne

 

Wunschzettel Mappi-Station 2015

http://www.mappi-station.de/


Als erstes setzen wir die dringend benötigten Schulutensilien für unsere Schülerstation auf den Wunschzettel: 

  • Tuschkästen
  • Füller
  • Rucksäcke
  • Schulranzen
  • Buntstifte
  • Zirkelkästen
  • Federtaschen und
  • alles andere was in der Schule gebraucht wird.
  • Sportzeug für Jungen und Mädchen 1-10 Klasse 
  • Gutscheine für Kinderveranstaltungen: Theater, Musik, Zoo, Kino etc. 
  • Ganz wichtig:  Süßigkeiten für die Weihnachtsausgabe 

 

Für die Einrichtung benötigen wir: 

  • gute Fußbodenfarbe (Beton) für ca 200qm
  • Wellbleche 2x 25m ca 2.50m breit für das kaputte Dach 
  • einen Plotter, gerne auch gebraucht, unser alter ist kaputt und Werbung ist teuer wir machen alles selbst (Print & Cut wäre himmlisch)
  • [ERLEDIGT] 1 Telefonanlage für 2 Amtsleitungen und 4 Nebenstellen (gesponsert von streetbunnycrew)
  • Unterstützung oder Vermittlung zur Anschaffung eines Mappi-Mobils (Hundefänger) gerne gebraucht aber nicht zu teuer 
  • Gutschein für Heizöl da wir eine kleine Ölgebläseheizung betreiben.


Einen Großteil der Wünsche werden wir sicher aus eigenen Mitteln erfüllen können. Wenn jemand bei der Erfüllung der Wünsche, besonders der Unterstützungen, helfen möchte, wendet Euch bitte erst an uns. 

Flyer der diesjährigen Tour