Die "Berlin Christmas Biketour" wird präsentiert von der "Santa Claus on Road e.V." und wird ausschließlich durch Sponsoren finanziert.

Spendenhotline

030 / 58 88 58 88

Mit Wahl dieser Nummer spendest du einmalig 5,00 EUR.

Spendenkonto

 

Santa Claus on Road e.V.

IBAN: DE27100700240880335560
BIC: DEUTDEDBBER (Berlin)
Deutsche Bank Privat und Geschäftskunden


BLZ: 100 700 24

Kto.-Nr.: 880335560

"Biker helfen Bedürftigen"
20. Berlin Christmas Biketour 2017

Berlin Christmas Biketour Logo

Wir bedanken uns für Eure Unterstützung!

20. Berlin Christmas Biketour - 16.12.2017

Ankündigung

Im Rahmen unserer 20. Jubiläums - Berlin-Christmas-Biketour werden wir als Erstes den mob e.V. / Strassenfeger in Berlin- Prenzlauer Berg anfahren. Der Verein mob e.V. setzt sich für Menschen ein, die auf fremde Hilfe angewiesen sind, obdachlos sind, die arm und alleine sind. Diese Menschen finden dort einen Schlafplatz in der Notübernachtung, eine warme Mahlzeit und neue Perspektiven für ihr Leben. Durch gemeinsame Aktivitäten und ein soziales Miteinander soll Einsamkeit und Isolation verhindert werden. Auch Menschen, die von der Altersarmut betroffen sind suchen immer häufiger diese Einrichtung auf und bekommen Unterstützung. Mit dem Verkauf der Straßenzeitung „strassenfeger“ ist eine Grundüberzeugung verbunden: Arme Menschen sollen nicht nur auf Almosen und Spenden angewiesen sein, sondern sollen selbstbestimmt arbeiten können. Der Zeitungsverkauf ist wichtig für die Menschen, um Struktur in ihren Alltag zu bekommen und das Selbstbewusstsein zu stärken, da sie nicht betteln müssen. Mit dem Kauf der Zeitung unterstützen Sie den mob e.V.

 

Im Anschluss fahren wir zum AWO Kiez-Cafe in Berlin-Friedrichshain. Das Kiez-Cafe versteht sich als eine Selbsthilfeeinrichtung für Menschen, die von Wohnungsnot bedroht oder betroffen sind, für Menschen in finanziellen Notlagen sowie für Einkommensschwache. Neben einer umfassenden Sozialberatung und Betreuung gibt es dort auch eine Notübernachtung währen der Wintermonate, die angeschlossene Tagesstätte mit Cafe-Betrieb, sowie eine Vielzahl existenzieller Hilfsangebote. Es gibt dort kostenlose Speisen, Lebensmittelspenden, Schließfächer und einen Postempfang. Man kann dort duschen, sich rasieren, Wäsche waschen und trocknen, u.s.w. Bei „Kiezköter“ gibt es eine Ausgabestelle für Tiernahrung und Tierbedarfsartikel. Auch gibt es dort eine Kleiderkammer und 1x wöchentlich medizinischen Rat & Hilfe durch eine ehrenamtliche Ärztin.

 

Beide Einrichtungen sind neben Sachspenden auch dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Bei beiden Einrichtungen werden wir uns bemühen, die weihnachtlichen Wunschzettel (siehe unten) zu erfüllen, und auf die Notwendigkeit dieser Institutionen aufmerksam zu machen.

 

Anschliessend fahren wir zum Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg. Dort werden wir einen Stopp einlegen und mit einer Rede auf die Notwendigkeit und den Sinn unserer Christmas-Biketour aufmerksam machen. Wir hoffen hier auf offene Ohren und Herzen. Viele bewundern die fantasievoll geschmückten Bikes und Kostüme.

 

Wir würden uns freuen, wenn die Berliner, die Touristen und alle, die uns auf dieser Tour sehen, auch an die denken, denen es das ganze Jahr über nicht so gut geht und vielleicht auch ein Zeichen, im Form von Lichtern, Wunderkerzen o.ä. setzen.

 

Vorher und nachher fahren wir durch die Berliner City (genauer Tourplan auf unserer Homepage folgt). Die Tour dauert ca. 4-4,5 Stunden (inkl. der Zwischenstopps), natürlich wieder in Begleitung der "Spreeschepperer" und Andrew am Dudelsack.

... und danach ...

Ab ca. 19.00 Uhr findet eine große Abschlussparty mit Livemusik von "Jackpot" plus Special-Guest im Vereinsheim der Gartenkolonie am Buschkrug, Buschkrugallee 175, 12359 Berlin (zeige auf Karte) statt.

 

Alle Christmas-Biker und deren Sozius, die an der Tour teilnehmen, bezahlen 5,- € Eintritt. Ansonsten kostet der Eintritt für Jedermann 10,- €, im Vorverkauf 7,- €.

 

Der Vorverkauf findet im Juwelier und Pfandleihhaus und in der Reinigung LAR, Steglitzer Damm 23 (zeige auf Karte) und im Casino des Vereinshauses in der Buschkrugallee 175 (zeige auf Karte) statt.

 

Für ausreichend Speisen und Getränke ist gesorgt. Es wird wieder eine Tombola geben.

 

Der Reinerlös dieser Veranstaltung kommt selbstverständlich den Obdachlosen und Bedürftigen zugute.

 

Hier noch eine Bitte in eigener Sache an alle Firmen, Unternehmen und selbständige Personen. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns mit kleineren oder größeren Preisen für die Tombola unterstützen. Im Gegenzug werden wir auf unserer Homepage und auf unseren Veranstaltungen für Sie werben. Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

 

Die Sachspenden können an folgende Anschrift gesandt werden:

Juwelier und Pfandleihhaus, Steglitzer Damm 23, 12169 Berlin

 

Wir können uns auch bemühen, Sachpreise bei Ihnen abzuholen.

 

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe

Heike Forza für Santa-Claus-on-Road e.V.

WICHTIG: Wenn du helfen möchtest die Wünsche zu erfüllen, kontaktiere bitte zuerst uns. So stellen wir sicher, dass möglichst viele verschiedene Wünsche erfüllt werden. Du erreichst uns am Besten über das Kontaktformular auf dieser Seite oder über Facebook.

Wunschzettel - mob e.V.

http://www.mob-berlin.org/#home

Kleidung (Frauen und Männer)

  • Outdoor Sachen (Jacken, Hosen, wasserdichtes Schuhwerk)
  • Warme Socken
  • Einlegesohlen
  • Mützen
  • Schals
  • Handschuhe
  • Unterwäsche
  • Thermounterwäsche

 

Hygieneartikel

  • Lippenbalsam
  • Gesichtscreme
  • Desinfektionsmittel (kleine Reisepackungen)
  • Taschentücher
  • Oropax

 

Sonstiges

  • Schlafsäcke
  • Taschen und Rucksäcke
  • Handwärmer
  • Thermobecher
  • Verbandssachen (1. Hilfe Sets)
  • Pflaster, Verbände, etc.
  • Kopflampen
  • Notizbücher/Kalender 2018 und Stifte
  • Fahrräder + Schlösser
  • Halsbonbons
  • Briefmarken
  • Fahrscheine 4-Fahrten Berlin AB
  • Gutscheinkarten für Supermärkte
  • Kaffee
  • Tee
  • Milch
  • Zucker
  • Kekse/Müsliriegel (länger haltbar)
  • Mineralwasser-Sprudler für das Dienstbüro der Ehrenamtlichen
  • Werkzeugkasten (für den Hausmeister der Notübernachtung)

 

Wunschzettel - Kiez-Café (Petersburger Str. 92; 10247 Berlin)

Kiez-Café

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Berlin Spree-Wuhle e.V.

Petersburger Straße 92

10247 Berlin

 

  • Schlafsäcke
  • Isomatten
  • Rucksäcke
  • Kleidung (Pullover, Hosen, Socken, Unterwäsche, Handschuhe, Schals, etc.)
  • Hygieneartikel (Rasierer Männer u. Frauen, Deo, Duschgel und Pflaster in Reisegröße, etc.); für die weiblichen Hilfsbedürftigen wäre ein kleines Parfüm o. ä. auch schön
  • Waschpulver
  • Hundefutter u.a.
  • Feuerzeuge
  • Thermobecher
  • große Kochtöpfe 5l und mehr
  • Reis, Nudeln
  • Kaffee, Tee
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika)
  • Gemüse und Obstkonserven